Homepage EdS


Die Eliteschulen des Sports in Magdeburg und Halle (Saale) mit jeweils Sekundarschule und Gymnasium sind wesentliche Strukturelemente für die Entwicklung von sportlichen Spitzenleistungen in Sachsen-Anhalt. Mit Vollzeitinternat und Mensa bilden sie optimale Rahmenbedingungen für die Verknüpfung von schulischer und sportlicher Ausbildung.

Die Schule ist eine allgemeinbildende Ganztagsschule mit einem sportlichen Profil. Der Unterricht und die zu erreichenden Schulabschlüsse entsprechen in vollem Umfang den Festlegungen des Schulgesetzes für das Land Sachsen-Anhalt.

Die Sportschulen ermöglichen sowohl Schülerinnen und Schülern mit einer leistungssportlichen Laufbahn (L- Sportler) als auch sportlich talentierten Jungen und Mädchen (T-Sportlern /bis einschließlich Klasse 6), Schule und Training miteinander in Einklang zu bringen. Unterrichts- und Trainingszeiten werden sinnvoll aufeinander abgestimmt.

Halle (Saale):
Sportschulen Halle

Magdeburg:
Sportgymnasium Magdeburg
Sportsekundarschule "Hans Schellheimer" Magdeburg

Zusammen mit den Verbänden des Landessportbundes bieten wir:
  • moderne Unterrichtsräume und Trainingsstätten
  • meist kurze Wegzeiten zwischen Schule, Trainingsstätten und Wohnheim
  • sportartspezifische Betreuung durch die Sportfachverbände
  • schulische Ausbildung ab der Klassenstufe 5 bis zum Realschulabschluss
  • Durchlässigkeit beim Wechsel von der Sekundarschule in das Gymnasium und umgekehrt (gemäß der Verordnung über die Übergänge zwischen den Schulformen der Sekundarstufe I vom 1.April 2004 (BAS31A) (GVBl. LSA S.238), zuletzt geändert durch die Verordnung vom 2.August 2005 (GVBl. LSA S.496)
  • Betreuung durch Schulsozialpädagogen
  • individuelle schulische Betreuung der Leistungssportler
  • Hausaufgabenbetreuung
  • Angebote zur individuellen Förderung
  • Möglichkeit zum Sportartenwechsel
  • Ausbildung möglichst aller T-Schüler zu L-Schülern
  • verschiedene Sportangebote für T-Schüler
  • Integration von T- und L-Sport in den Stundenplan
  • Wahlpflichtkurs Sporttheorie
  • Möglichkeiten der Übungsleiterausbildung
  • vielfältige Unterrichtsprojekte und Turniere
  • intensive Zusammenarbeit zwischen Eltern, Trainern, Lehrern und Schulsozialpädagogen
  • monatliche Zensurenübersichten
  • kostengünstige Internatsbetreuung
  • eigenständige Essensversorgung
  • jährlich feierliche Schuljahreseröffnung unter Einbeziehung international erfolgreicher Sportler
  • jährliche Sportlerehrung
  • jährliches Schwimmfest


Gefördert von: